Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Bodenständig, friesisch, authentisch – und in einer Spitzenposition, wenn es um zukunftsweisende Innovationen geht: Die Hochschule Emden/Leer ist Impulsgeberin für die Region. An vier Fachbereichen engagieren wir uns mit ca. 430 Beschäftigten und 4.700 Studierenden in praxisnahen Projekten für neue, nachhaltige Entwicklungen in der Wirtschaft und Gesellschaft. Bei uns sind Sie „ganz nah dran“ – an Praxis und Perspektiven, Vielfalt und Verbindungen. Entscheiden auch Sie sich für eine Arbeitgeberin, bei der Sie wirklich etwas bewegen und Ihre Ideen von einer modernen Hochschule einbringen können.

An der Hochschule Emden/Leer ist im Fachbereich Seefahrt und Maritime Wissenschaften in Kooperation mit dem Hochschulinstitut für Logistik im Rahmen des EU-Forschungsprojektes „DecomTools - Eco-innovative concepts for the end of offshore wind energy farms lifecycle“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer Vollbeschäftigung – befristet bis zum 31.01.2023 – zu besetzen: 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Bereich Maritime Logistik

(entsprechend der geforderten Qualifikation bis E 11 TV-L, 50 %)

Kennziffer SMW 46


Aufgaben
  • Unterstützung bei der Ausarbeitung von Lückenanalysen im Offshore-Wind-Rückbau und dem Risk-Assessment bei Offshore-Arbeiten in einem internationalen Team
  • Unterstützung bei der Forschung im Bereich Offshore-Rückbau
  • Auseinandersetzung mit rechtlichen Grundlagen im Offshore-Wind-Geschäft
  • Vorbereitung und Durchführung sowie das Schreiben von Forschungsberichten in englischer Sprache
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung von Geschäftsprozessmodellen
  • Betreuung studentischer Arbeiten und studentischer Hilfskräfte

Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom FH) in einem maritim-technischen Bereich, der Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbar
  • Bereitschaft, sich in maritim-technische und gesetzliche Fragestellungen einzuarbeiten
  • Grundlegendes Verständnis von wirtschaftlichen/logistischen Prozessen, Produktionsmanagement, Supply-Chain-Management
  • Fähigkeit, sich in internationale Teams einzubringen und unterschiedliche Aufgabenstellungen flexibel, selbstständig, strukturiert und lösungsorientiert zu bearbeiten
  • IT-Affinität und Interesse an Offshore-Themen 
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten
  • Selbstständiges Arbeiten innerhalb eines engagierten Teams im engen Kontakt mit den Lehrenden, den Mitarbeiter*innen und den Studierenden 
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Flexible Arbeitszeitmodelle und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z. B. Notfallkinderbetreuung, Ferienbetreuung für Schulkinder etc.)
  • Hochschulsport und gesundheitsfördernde Maßnahmen für Beschäftigte
  • Einblick in die Abwicklung europäischer Forschungsprojekte