Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Das Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung ist eine von der Bundesrepublik Deutschland, der Freien Hansestadt Bremen und den Ländern Brandenburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen getragene Forschungseinrichtung mit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. In einem breiten multidisziplinären Ansatz betreiben wir Polar- und Meeresforschung und leisten dabei im Verbund mit zahlreichen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen einen wichtigen Beitrag zur globalen Umwelt-, Erdsystem- und Paläoklimaforschung. 

Hintergrund
Das Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) plant den Neubau eines multifunktionalen, eisbrechenden Polarforschungs- und Versorgungsschiffes „POLARSTERN II“ (PS II). In Abstimmung mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) wird das AWI den Planungs- und Beschaffungsvorgang einschließlich der Bauaufsicht des Baus als Auftraggeberin durchführen. Hierfür baut das AWI ein Projektteam von Wissenschaftler/ innen, Techniker/innen, Kaufleuten und Jurist/innen auf.


Aufgaben

Der ausgeschriebene Aufgabenbereich umfasst die Verantwortung für die Definition, Begleitung und Überprüfung aller schiff- und maschinenbaulichen Leistungen aus dem Bereich des Nachhaltigkeitskonzeptes, die für das Projekt relevant sind.
Die Teilprojektleitung stellt zusammen mit dem Projektleiter das Führungsteam dar, das die Kommunikation mit der Bauwerft führt und über die entsprechenden Entscheidungskompetenzen verfügt.

Die Aufgaben und Kompetenzen des Teilprojektleiters für sein Fachgebiet sind:

  • Fachbezogener Ansprechpartner für das zu vertretende Fachgebiet der Nachhaltigkeit
  • Berichtswesen an den Projektleiter
  • Teilnahme an Werftbesprechungen
  • Prüfung und Freigabe von Bauunterlagen und Dokumenten im Zusammenhang mit dem Nachhaltigkeitskonzeptes für den Neubau von Polarstern II
  • Bewertung von Lösungen der Bieter (Werften) vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit
  • Aufnahme und Abstimmung von Themen – teilweise konkurrierende Punkte – mit den am Neubau teilnehmenden Projektgremien
    • Proaktive Identifikation, Planung und Definition von Punkten der Nachhaltigkeit
    • Selbstständiges Erstellen, Redigieren und Finalisieren von Unterlagen/Spezifikationen, sowie Vorbereitung von Beschlussvorlagen
    • Abstimmung und Kommunikation der Umsetzbarkeit
    • Präsentation für die Projektbeteiligten inkl. der Bauwerft
  • Finanzielle Einschätzung zur Berücksichtigung von nachhaltigen Lösungen vor und während des Neubauvorhabens; Gegenüberstellung von Kostenalternativen
  • Eigenständige Vorbereitung, Recherche und Bearbeitung des Themas Nachhaltigkeit beim Neubau
  • Kooperation und Zusammenarbeit mit den weiteren Beteiligten aus den anderen Fachgebieten
  • Verfolgung der Umsetzung von vertraglich beschlossenen nachhaltigen Lösungen (ggf. mit zeitlich begrenzter vor Ort Tätigkeit auf der Bauwerft)
  • Fortschreibung und Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele beim Bau
  • Zuarbeit für Projektgremien, besonders für die Öffentlichkeitsarbeit des Projektdirektoriums, bei Themen rundum die Nachhaltigkeit.

Profil
  • Abgeschlossenes technisches Ingenieursstudium mit Bachelorabschluss Uni/FH oder vergleichbar
  • Mehrjährige Tätigkeit vorzugsweise in der maritimen Industrie
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich der Umsetzung von Nachhaltigkeitskonzepten bei industriellen Anlagen, vorzugsweise maritimen Neubauprojekten
  • Umfangreiche Kenntnisse im Bereich Nachhaltigkeit, inkl. relevanter Gesetze, Normen und Richtlinien
  • Sehr gute Kenntnisse der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung und internationalen Organisationen
  • Sehr gute Kenntnisse aus Umwelt- und Arbeitsschutz
  • Sehr gute Kenntnisse aus dem Bereich der Innovationen – besonders in der maritimen Industrie – zur Förderung der Nachhaltigkeit
  • Sehr gute Kenntnisse in der Präsentation von alternativen Ansätzen zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit und hohes strategisches Verständnis
  • Sicheres und verbindliches Auftreten
  • Sehr gute Kenntnisse in Microsoft Office Anwendungen
  • Reisebereitschaft

Wir bieten
  • Exzellente Forschung
  • Zusammenarbeit und Kooperation - institutsintern, national und international, interdisziplinär
  • Chancen, sich zu entwickeln – auf der eigenen Stelle, auf andere Stellen hin und aus dem AWI heraus
  • eine gelebte Kultur der Vereinbarkeit von Beruf und Familie – auditiert, und noch mehr als das
  • herausragende Forschungsinfrastruktur – Schiffe, Stationen, Flugzeuge, Labore und mehr
  • ein internationales Umfeld – alltägliche Kontakte zu Menschen aus aller Welt
  • Grundlagenforschung mit gesellschaftlicher und politischer Relevanz
  • flache Hierarchien – Freiheit und Verantwortung
  • spannende Themen – auch in Technik, Verwaltung und Infrastruktur