Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Der AWO Bezirksverband Weser-Ems e. V. ist ein Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege mit rund 10.000 Mitgliedern. In den annähernd 100 Einrichtungen sind ca. 4.000 Beschäftigte tätig.

Unsere seit 40 Jahren bestehende Kontakt-, Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtkranke, Suchtgefährdete und deren Angehörige (drob) in Delmenhorst hat durch ihre Erfahrungen und das anerkannte Leistungsangebot regional und überregional die Anerkennung der Kooperationspartner und Rehabilitationsträger gefunden. Sie führt jährlich zahllose Beratungen sowohl persönlich als auch per Mail, Telefon oder Videotelefonie durch. Vom Alkoholmissbrauch über illegale Drogen bis zu Glücksspiel und überhöhtem Medienkonsum reichen die Probleme der Menschen, denen wir helfen.
Die zentrale Lage unserer Einrichtung macht sie nicht nur zur optimalen Anlaufstelle, sondern bietet auch unseren rund 40 Mitarbeiter*innen direkte Verkehrsanbindung und gute Möglichkeiten für Einkauf oder Erholung in der nahe gelegenen Grünanlage an der Delme.

Werden Sie Teil unseres multiprofessionellen Teams! Zur Beratung und Behandlung erwachsener Menschen, die unsere Angebote in Anspruch nehmen, suchen wir ab sofort  eine Fachkraft

Sozialpädagog*in/Sozialarbeiter*in oder vergl.Qualifikation mit VDR-anerkannter Zusatzausbildung
19,25 - 38,5 Std./Wo. (Teilzeit oder Vollzeit)


Aufgaben

Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung, Begleitung und Therapie erwachsener Menschen mit unterschiedlichen Suchterkrankung. Hier setzen wir auf Ihre individuellen fachlichen Interessen und Kompetenzen, entlang derer Sie Ihr abwechslungsreiches Arbeitsfeld weitergestalten können. Die Rahmenbedingungen Ihrer Aufgabe:

  • Sie beraten, unterstützen  und begleiten unsere Klient*innen und deren Bezugspersonen.
  • Sie führen die ambulante Rehabilitation in Gruppen-oder Einzelarbeit verantwortlich und eingebunden in das Rehabilitationsteam durch.
  • Dazu gehört das entsprechende Berichtswesen, die Dokumentation und die Qualitätszirkelarbeit.
  • Sie engagieren sich für die  konzeptionelle Weiterentwicklung unserer Angebote.
  • Im Sinne ganzheitlicher Konzepte arbeiten Sie eng mit Behörden, Ärzt*innen, Betreuer*innen, Kliniken und anderen Beteiligten zusammen.

Profil
  • Sie sind Sozialpädagog*in, haben Soziale Arbeit studiert (MA/Diplom) oder eine gleichwertige Qualifikation.
  • Sie haben eine VDR-anerkannte Zusatzausbildung begonnen oder abgeschlossen und würden sich gerne beruflich weiterentwickeln.
  • Wichtig ist, dass Sie bereits im Suchtbereich oder anderen sozialpsychiatrischen Arbeitsfeldern aktiv waren: z.B. in einer Fachstelle Sucht,  als Bezugstherapeut*in oder in einer ähnlichen Rolle.
  • Sie freuen sich auf eigene Verantwortungsbereiche ebenso wie auf unterstützende Teamarbeit.
  • Sie teilen unser Interesse an fachlicher Weiterbildung und Innovation.

Wir bieten
  • eine systematische und strukturierte Einarbeitung
  • großen Gestaltungsspielraum für innovative Konzepte
  • ein besonders unterstützendes und kollegiales Arbeitsumfeld
  • 6 Wochen Urlaub
  • ein umfassendes  Betrieblichen Gesundheitsmanagement wie z. B. individuelles Gesundheitscoaching oder unterstützende psychosoziale Beratung in besonderen Lebenssituationen
  • eine familienfreundliche Unternehmenskultur, die tief im Wohlfahrtsgedanken der AWO verankert ist und sich selbstverständlich auch in den Service- und Beratungsleistungen für unsere Mitarbeiter*innen abbildet
  • Arbeitszeitflexibilität, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen
  • interne und externe Supervision
  • Dienstfahrräder oder Dienstwagen
  • eine vorwiegend arbeitgeberfinanzierte Betriebliche Altersversorgung sowie eine Berufsunfähigkeitsabsicherung
  • Firmenfitness mit Hansefit und qualitrain
  • Fahrradleasing über JobRad
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung gemäß Haustarifvertrag in der Entgeltgruppe 10