Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Die Kreisstadt Leer ist eine Stadt mit ca. 34.000 Einwohnern und einem hohen Freizeitwert. Sie verfügt über sämtliche allgemeinbildende Schularten. Es existiert eine gute medizinische Versorgung sowie ein reichhaltiges Angebot an Kultur-, Freizeit- und Sportmöglichkeiten.

Wir sind eine soziale Einrichtung, die Menschen mit Behinderung auf ihrem Lebensweg begleitet.
Dazu unterhalten wir einen Kinder- und Jugendbereich, einen Bereich Wohnen und eine Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM).  Die ca. 900 Plätze für Menschen mit Behinderung und die 145 Plätze in Krippen und Kindergarten werden von ca. 318 Personalmitarbeitern betreut.

Praktikanten für die Ausbildung zum/r Heilerziehungspfleger/in (w/m/d)
(Kennnummer 2022/01)

 


Aufgaben
  • Individuelle Begleitung und Unterstützung von Menschen mit Beeinträchtigungen im Kontakt mit den (potenziellen neuen) Arbeitgebern
  • Planung, Durchführung und Reflexion von ersten Schnupper-Praktika neuer Klientinnen und Klienten
  • Besuch der langjährigen Klientinnen und Klienten in den Betrieben des ersten Arbeitsmarktes
  • Verschiedene Bildungsangebote zur Weiterbildung und Qualifizierung der Klientinnen und Klienten
  • Austausch mit den Arbeitgebern
  • Dokumentationsarbeiten

Profil

Wir suchen Bewerber/innen zu Anfang August 2022, die:

  • den Sekundarabschluss I - Realschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand
    und 
  • den erfolgreichen Besuch einer einjährigen Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege, Schwerpunkt Persönliche Assistenz
    oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung und den Berufsschulabschluss
  • einen anderen gleichwertigen Bildungsstand
  • eine Hochschulzugangsberechtigung und ein einschlägiges Praktikum von 400 Zeitstunden
    sowie
  • die gesundheitliche Eignung und persönliche Zuverlässigkeit (polizeiliches Führungszeugnis). Die gesundheitliche Eignung liegt nur vor, wenn gewährleistet ist, dass für die Bewerberin oder den Bewerber keine Gefahr einer berufstypischen Infektion besteht und auch von ihr oder ihm keine Gefährdung ausgeht. (gemäß § 3 der Verordnung über berufsbildende Schulen (BbSVO).

Wer kann sich bewerben?

  • Aufgeschlossene, lernbereite und neugierige Bewerber mit sozialem Engagement und Interesse, Menschen mit Behinderung zu begleiten. Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit der Akademie für Rehabilitationsberufe „Fachschule Heilerziehungspflege“ in Wildeshausen.

Wir bieten
  • umfangreiche Bildungsmöglichkeiten
  • eine gute Anleitung, mit gutem Arbeitsklima, durch unser Fachpersonal
  • eine gute Bezahlung nach TVAöD – BT – BBIG
  • ein Dienstfahrzeug wird für die Fahrt zur Schule gestellt
  • Mitgliedschaft bei Hansefit